Voraussetzungen für eine Verbrennung

Als Voraussetzung für eine Verbrennung muß das sogenannte Verbrennungsdreieck vorhanden sein:

Abbildung 4, Quelle: Eigenproduktion

 


 Brennbarer Stoff

"Brennbare Stoffe sind gasförmige, flüssige oder feste Stoffe, einschließlich Dämpfe,
Nebel und Stäube, die im Gemisch oder in Kontakt mit Luft oder Sauerstoff
zum Brennen angeregt werden können."
(K. BIRTH 1992, Kapitel II-3.2, S.2)

In der Praxis werden die brennbaren Stoffe in Brandklassen eingeteilt. Diese Brandklasseneinteilung ist eine verhältnismäßig grobe Einteilung von Stoffen, die im wesentlichen das gleiche Brandverhalten zeigen. Sie dient dazu, bestimmten Gruppen von Stoffen geeignete Löschmittel zuordnen zu können.

Brandklasse

Symbol

Brandstoff

Erscheinungs-
bild

Beispiele

A

feste, nicht schmelzende Stoffe

Glut und Flamme

Holz, Papier, Textilien, Kohle, nichtschmelzende Kunststoffe

B

Flüssigkeiten, schmelzende feste Stoffe

Flammen

Lösungsmittel, Öle, Wachse, schmelzende Kunststoffe

C

Gase

Flammen

Propan, Butan, Acetylen

D

Metalle

Glut

Natrium, Magnesium